2. Sitzung des Arbeitskreises Wirtschaftsarchive Bayern bei BMW Mobile Tradition in München


Am 26. Juni 2003 traf sich der vom Bayerischen Wirtschaftsarchiv geführte Arbeitskreis “Wirtschaftsarchive Bayern“ zu seiner 2. Arbeitstagung bei BMW Mobile Tradition in München. 23 WirtschaftsarchivarInnen aus dem Freistaat waren der Einladung gefolgt. Das Tagungsthema beschäftigte sich mit der auch für Wirtschaftsarchive wichtigen Frage „Was darf ich – was darf ich nicht? Der Umgang mit Urheber- und Persönlichkeitsrechten im Archiv“.
Der Jurist und Publizist Wolfram Moser stellte in seinem anschaulich und kurzweilig vorgetragenen Tagungsreferat die für die archivarische Tätigkeit relevanten Bestimmungen des Urheberrechts vor und beleuchtete wichtige Aspekte zu den Themenbereichen Recht am eigenen Bild und Wettbewerbsrecht. In der anschließenden Diskussion konnte der Referent zur Klärung einiger juristischer Fachfragen beitragen.
Im Anschluss an das gemeinsame Mittagessen auf Einladung der BMW AG erwartete die Teilnehmer eine Führung durch das Historische Archiv des traditionsreichen Münchner Autoherstellers sowie ein Rundgang durch die Historische Sammlung. Sie bietet mit mehr als 400 Automobilen und 170 Motorrädern sowie etlichen Flug-, Motorrad- und Automobilmotorenexponaten bis hin zu den jüngsten Formel-1-Motoren einen annähernd kompletten Querschnitt durch die BMW Produkttradition von 1916 bis heute.


zur Startseite